Öffentliche Vorträge und Seminare im Institut

Das Institut leistet seit 1986 kontinuierlich Öffentlichkeitsarbeit in Form von Vorlesungen, Seminaren, Vorträgen und Tagungen zum gegenseitigen Erfahrungs- und Gedankenaustausch.

Aktuelle Termine und Informationen zu Vorträgen und Seminaren finden Sie im TERMINKALENDER.

Leben-Lernen-Seminare

Öffentliche Vorträge an einem Donnerstagabend

8 Termine, Dauer ca. 1,5 Stunden, Beginn 19 Uhr

Im Jahre 2017 starten wir mit den Leben-Lernen-Seminaren eine neue Form der sinn- und wertorientierten Persönlichkeitsbildung, folgend auf die seit 1986 stattfindenden Logotherapie-Vorträge. Eingeladen ist jeder, der sich, in der weiten Bedeutung des Wortes, für das Sinn- und Wertvolle interessiert.

Insgesamt 6 Mal im Jahr bieten wir verschiedene, aktuelle Lebens-Themen an. Nach einem kurzen einführenden Impuls zum jeweiligen Thema (ca. 30 – 40 Minuten), wollen wir mit den Teilnehmenden ins Gespräch kommen, individuelle Erfahrungen und Ansichten in Dialogform erörtern und uns gegenseitig bereichern. Das Seminar wird vom jeweiligen Referenten moderiert und gestaltet. Ein kleines Skriptum wird zur Verfügung gestellt.

Die Grundausrichtung lautet: „Das Leben behält einen Sinn bis zum letzten Atemzug“ (Viktor Frankl).
Diesen Sinn und den Wert des Lebens wollen wir suchen und erspüren.

 

Themen und Termine 2017 (pdf)

Seminare im Institut

Diese sind als Intensivseminare (3 Stunden) oder als Tagesseminare (6 bis 7 Stunden) konzipiert für alle Interessierten oder Fachleute.

Regelmäßig werden unter anderem folgende Themen angeboten:

 

Die Sinn-Frage in der zweiten Lebens-Hälfte

(Intensiv-Seminar, Dauer ca. 3 Stunden)

Ab der Mitte des Lebens entsteht der tiefere Wunsch, eine sogenannte Lebens-Bilanz zu ziehen. Fragen drängen sich auf:

War das, was ich bisher gelebt und erlebt habe, alles? Was soll noch kommen?
Was soll und will ich noch realisieren? Was ist mir wirklich wichtig?

Wenn Sie ab und zu Rückblick gehalten und sich gefragt haben, wozu das alles, was Sie erlebt, er­litten, überwunden und erfahren haben, gut sein soll, befinden Sie sich beim Thema dieses Seminars. Es bietet Anregungen zum Sinn „meines“ Lebens hier und heute, aber auch Perspektiven eines transzendenten „Über-Sinn“ (Frankl), der noch einmal alles Dunkle und Zweideutige, alles Scheitern und Leid umfasst.

Seminarbeschreibung und Termine

 

Kriegserbe in der Seele? Die Generation von 1939 bis 1970

Was Kindern und Enkeln der Kriegsgeneration hilft

(Offene Gruppe, ca. 6 Mal im Jahr, 2,5 – 3 Stunden)

Es gibt inzwischen ernst zu nehmende Studien, – alle konzentrieren sich auf die Forschung der Nachwirkungen von Krieg und Vaterlosigkeit in der deutschen Gesellschaft. Ein Viertel bis ein Drittel der Menschen, die als Kinder Krieg und Vertreibung oder andere Traumata erlebten, fühlen sich heute noch davon belastet, in ihrem ‚psychosozialen Lebensgefühl eingeschränkt‘, so der Traumaforscher Prof. M. Ermann an der Universität München.

Eingeladen sein alle Interessierten, die das Gefühl haben, dass die dunkle Vergangenheit der Nazizeit in Ihren Seelen noch nachwirkt. Sie wollen etwas dafür tun, dass diese Nachwirkungen zur Ruhe kommen? Dann sind Sie in unserer offenen Gruppe richtig und herzlich eingeladen, dabei zu sein.

Diese offene Gruppe bietet die Möglichkeit über eigene Erfahrungen und Erlebnisse zu der Thematik ins Gespräch zu kommen.

Seminarbeschreibung und Termine

 

Gefühlskräfte, Emotionen und Empfindungen im Coaching

(Tagesseminar für Beraterinnen und Coaches)

Manager und führende Persönlichkeiten aus der Wirtschaft sind auch Menschen. Sie haben manchmal verwirrende Gefühle und manche negative Emotionen. Sie kennen aber auch positive seelische Empfindungen, die sie nützen sollten. In der Wirtschaft braucht man die Seele nicht, denken sich viele. Das ist nicht wahr. Dieses Seminar möchte etwas anderes betonen, zeigen und mit den Teilnehmenden ein wenig einüben. Es ist wichtig, sich seiner Seele bewusst zu werden.

Seminarbeschreibung und Termine

 

Die heilende Wirkung meiner Lebensbilanz

(Einzeln oder Kleingruppe, Dauer ca. 6 Monate)

Ist ein Angebot für Menschen in der zweiten Lebenshälfte, die sich mit Ihrer eigenen Biographie durch Schreiben und Gespräch intensiv beschäftigen wollen. Es geht um Sinn und Werte im eigenen Leben, um das, was war und was noch werden soll. Dieses Angebot richtet sich an Logotherapie-Interessierte, die jedoch keine „ganze“ Ausbildung in Logotherapie machen wollen. Die Biographiearbeit kann jederzeit begonnen werden und erstreckt sich über ca. 6 Monate. Sie findet sowohl als Einzelarbeit als auch in der Kleingruppe statt.

Fordern Sie hierzu das Infoheft zum Thema Lebensbilanz an
(für Nicht-Ausbildungsinteressierte)

 

Trost finden nach dem Verlust eines geliebten Menschen

(Intensiv-Seminar, Dauer ca. 3 Stunden)

Dichter Vortrag, Stille, Musik und Gespräch bilden die Elemente dieses Intensivseminars, das für betroffene und interessierte Menschen gedacht ist, die mit verschiedenen Formen des Abschieds umzugehen versuchen und dazu lernen möchten. Auch der Frage nach dem Leben jenseits des Todes des Körpers wird Aufmerksamkeit geschenkt, in etwa so: Kann unverbildetes Gemüt das Leben nach dem Tod erahnen?

[Seminarbeschreibung und Termine]

 

Konflikte sinnvoll lösen

(Intensiv-Seminar, Dauer ca. 3 Stunden)

Was kann ich tun, um Konflikte sinnvoll zu entschärfen?

Nach einer Hinführung zum Thema „Philosophie des Konfliktes“, werden einige Fallbeispiele sowie Leitlinien der werteorientierten Konfliktlösung dargelegt. Die Teilnehmenden können eigenes „Lebensmaterial“ einbringen. Aufgebaut wird auf das Gedankengut der Logotherapie.

[pdf]

Externe Vorträge und Seminare

Vorträge von Otto Zsok

Alle Termine und Themen der Vorträge und Seminare von Otto Zsok im Jahre 2017 finden Sie hier.