Publikationen

Anerkennung – Die unterschätzte Kraft für eine positive Lebensbewältigung

Anerkennung – Die unterschätzte Kraft für eine positive Lebensbewältigung

Kennen Sie die Situation, in der Sie sich in der Familie, am Arbeitsplatz, in einem Ehrenamt, im Rahmen einer Freundschaft für Sinn- und Wertvolles eingesetzt haben und niemand Ihr Werk, Ihre Leistung gewürdigt hat?

Die kommunizierte Anerkennung ist eine heilende Seelenkraft, ein Therapeutikum. Wie das Leben in privaten Beziehungen und in der sozialethischen Dimension mehr an Harmonie und Schönheit gewinnen kann, legt dieses Buch dar. Durch konkrete Beispiele aus dem Leben und aus der logotherapeutischen Praxis nach Viktor Frankl, durch Übungen und Reflexion auf die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts entfaltet sich vor den inneren Augen der Leser die heilende und heilsame Kraft der Anerkennung. Es wird deutlich: Unser privates Leben wie unsere europäische Kultur können aufblühen und manche Krisen können gemeistert werden, wenn viele Einzelne sich die bisher unterschätzte Kraft der Anerkennung für eine positive Lebensformung bewusst machen. Das Buch richtet sich an einen breiteren Leserkreis, an jüngere wie ältere Menschen.

Autor/Verlag: EOS-Verlag – Otto Zsok, € 14,95

 

Anerkennung – Die unterschätzte Kraft für eine positive Lebensbewältigung

Der weiter wirkende Wille zum Sinn
Eine kurze Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (DGLE) (1982-2015)

1982 gegründet, tritt die Deutsche Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (DGLE) seit 2011 als Berufsverband in Erscheinung und ist in Europa die mitgliedstärkste Logotherapie-Gesellschaft. Sie hat entscheidend dazu beigetragen, die sinnorientierte Psychotherapie, die von dem österreichischen Neurologen und Psychiater Viktor E. Frankl (1905–1997) begründet wurde, in die Bereiche Therapie, Beratung, Bildung und Erziehung zu integrieren.

Otto Zsok zeichnet die Geschichte und Entwicklung der sinnorientierten Psychotherapie von 1948 bis 2015 kritisch-reflektiert nach. Er erörtert die philosophische Frage nach dem transsubjektiven Sinn und behandelt die fundamentalen Themen der menschlichen Existenz, wie zum Beispiel Sinnsuche, Wertorientierung, Gewissen, Würde der geistigen Person, denen sich die Logotherapie und Existenzanalyse gewidmet hat und weiterhin widmet.

Autor/Verlag: Otto Zsok, Psychosozial-Verlag, 
ISBN-13: 978-3-8379-2584-5, Preis € 24,90

Rezensionen von R. Kessler und Prof. Karlheinz Biller, der frühere Vorsitzende der DGLE

 

Du kannst dem Sinn nicht ausweichen

"Du kannst dem Sinn nicht ausweichen"
Existenz als Herausforderung für den Einzelnen und für die Gesellschaft

Vorträge und Seminare zum 25-jährigen Bestehen des Süddeutschen Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse

Zu bestellen über den Buchhandel oder das Institut:
ISBN 978-3-943379-00-6, Preis € 10,00
zzgl. 1,50 € Versand

Ein logotherapeutisches Quartett

Ein logotherapeutisches Quartett – Viktor Frankl und seine Schüler
In diesem Buch wird das Lebenswerk derjenigen Persönlichkeiten gewürdigt, die durch Institutsgründungen die Anfänge der Geschichte der Logotherapie und Existenzanalyse, von 1982 bis 1989, in Deutschland bleibend geprägt und mitgestaltet haben: Walter Böckmann, Uwe Böschemeyer, Elisabeth Lukas und Wolfram Kurz. Das Buch ist dem 70-jährigen Wolfram Kurz, einem bedeutenden Lehrer der Logotherapie, gewidmet.

Zu bestellen über den Buchhandel und das Institut:
ISBN 978-3-943379-01-3, Preis € 16,95

Sinn-Orientierte Führungslehre nach Walter Böckmann

Sinn-Orientierte Führungslehre nach Walter Böckmann
Der Bielefelder Soziologe Walter Böckmann hat wie kaum ein anderer im deutschen Sprachraum nach dem Zweiten Weltkrieg die hohe Bedeutung und die bleibende Aktualität einer sinn- und werteorientierten Führung erkannt und in vielen Seminaren, Schulungen, Vorträgen Büchern und Aufsätzen dargelegt. Diese Einführung möchte Einblick in sein Leben und in die Leitmotive seines Werkes geben, das vom Wirken Viktor Frankls geprägt ist.

Zu bestellen über den Buchhandel und das Institut:
ISBN 978-3-8306-7591-4, Preis € 19,95

Weiterwirkende Sinn

Das Buch dokumentiert 25 Jahre Geschichte der Logotherapie, wie sie im Rahmen des Süddeutschen Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse in Fürstenfeldbruck gestaltet wurde. Es spiegelt zugleich das Wesentliche der sinn- und wertorientierten Bildung nach Viktor E. Frankl und Elisabeth Lukas.

Zu bestellen über den Buchhandel und das Institut:
ISBN 978-3-941013-55-1, Preis € 19,80

Viele suchten und suchen noch den Sinn

Viele suchten und suchen noch den Sinn
Otto Zsok dokumentiert in diesem Buch einen kleinen Teil der sinn- und wertorientierten Fortbildung in Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl und Elisabeth Lukas

Zu bestellen über den Buchhandel und das Institut:
ISBN 978-3-941013-56-8, Preis € 19,80

Vertrauen kontra Angst

Vertrauen kontra Angst

Der Hauptfeind des Menschen ist die Angst. In tausend Formen droht die Weltangst sich ins Leben der Menschen einzunisten: als Furcht und Entsetzen, als Verzweiflung und Besessenheit, als Kummer und Sorge, als Vorurteil und Schwermut, als Aggression und Erschöpfung, als Einsamkeit und Isolation. Angst lähmt die harmonische Entfaltung der Seele und wer sich der Angst hingibt, wer es zulässt, dass ihn die Angst dominiert, wird bald seine menschliche Lebensqualität verlieren.

Der Autor zeigt plastisch, dass es dem Willigen sehr wohl gelingen kann und gelingt, die Angst zu überwinden und seine Lebensqualität zu verbessern. Sich auf das Modell von Fritz Riemann beziehend, analysiert er einsichtig das Angstphänomen und ergänzt Riemanns tiefenpsychologische Lehre mit Impulsen der sinn- und wertorientierten Logotherapie des Wiener Psychiaters und Arztphilosophen Viktor E. Frank. (1905-1997).

Autor/ Verlag: Otto Zsok, € 12,95

 

Vom Sinn und Unsinn des individuellen Leidens

Vom Sinn und Unsinn des individuellen Leidens

Haben Sie schon daran gedacht, dass Sie sich viel Leid ersparen können? Ist Ihnen aufgefallen, dass Sie manchmal leiden, ohne dass dafür andere verantwortlich sind? Wenn Sie mit „ja“ antworten, haben Sie einen wichtigen Schritt zur Überwindung Ihres individuellen Leidens getan. Dieses Buch bietet sinn- und wertorientierte Leitlinien zur Frage nach dem Sinn und Unsinn oder Widersinn des individuellen Leidens und baut dabei auf die von Viktor Frankl (1905-1997) entwickelte Logotherapie und Existenzanalyse auf. Es wird auch durch Fallbeispiele aus der Praxis gezeigt, dass Leiden dem Menschen die Chance bietet, an ihm zu wachsen, reifer zu werden und sich zu ändern.

Auch die spirituelle Sicht der Leidgestaltung wird entfaltet. Der Autor bezieht sich auf den deutschen Kunstmaler und Lebens-Lehrer Joseph Anton Schneiderfranken Bô Yin Râ (1876-1943), der das Leiden als „rohes Material“ bezeichnete, aus dem der einzelne Mensch seine Persönlichkeit vollenden kann. Dass hier Freude und Dankbarkeit eine wichtige Rolle spielen, kommt in dem letzten Kapitel zur Sprache.

Autor/ Verlag: Otto Zsok, € 12,95

 

Vom Sinn und Glück des Alters

Vom Sinn und Glück des Alters

Dieses Buch richtet sich an Menschen, die kurz vor der Pensionierung stehen oder schon pensioniert sind und sich weiterhin für ihr eigenes Lebens-Glück und für ihren eigenen Lebens-Sinn interessierten. Bei der Entfaltung der existentiellen Themen – wie Geschichtsbewusstsein, Schuld, Wiedergutmachung, Liebe, Weisheit, Selbsterkenntnis, Humor – bilden die Grundkonzepte der sinn- und wertorientierten Logotherapie und Existenzanalyse des Wiener Arztphilosophen Professor Dr. Viktor E. Frankl (1905-1997) das –Fundament. Viele Fallgeschichten aus dem Leben und der logotherapeutischen Praxis konkretisieren die Botschaft, die da lautet: Trotz Schuld, Leid und Vergänglichkeit bleibt das in Würde gestaltete Leben auch im (hohen) Alter sinnvoll. Die eigene Verantwortung, der Humor, die Freude und das Streben nach Weisheit spielen dabei eine große Rolle. „Erst unter den Hammerschlägen des Schicksals, in der Weißglut des Leidens an ihm, gewinnt das Leben Form und Gestalt“ (Viktor Frankl).

Autor/ Verlag: Otto Zsok, EOS-Verlag, € 14,95

 

Vom Guten und vom Bösen Menschen

Vom Guten und vom Bösen Menschen

Am 11. September 2001 wurde ein über ein Jahr gedanklich geplanter furchtbarer terroristischer Akt gegen Symbole der westlichen Zivilisation in New York mit grauenvollen Folgen für die Menschheit verübt. Am 26. April 2002 hat ein 19-jähriger Schüler im Erfurter Gutenberg-Gymnasium sechzehn Lehrer und anschließend sich selbst erschossen. Erneut, wie so oft in der Geschichte der Völker, hat das Böse scheinbar gesiegt. Der gute und der böse Mensch ist eine Herausforderung, die einen jeden angeht. Es geht hier um uns alle. Dämonische Mächte und Gewalten sind nicht nur „religiöse Spinnereien“, sondern sehr reale Kräfte der physisch-sinnlichen Welt, die den Menschen immer wieder in Versuchung bringen. Dieses äußerst aktuelle Buch entfaltet und erörtert mit Hilfe von praktischen Fallbeispielen drei Thesen.

Erstens: Es ist der einzelne Mensch, der fähig ist, das Böse auf Erden zu erzeugen bzw. fortzuzeugen und es fast ins Unermessliche, ins Satanische zu steigern, und deswegen kann (nur) das Handeln des einzelnen Menschen als „böse“ bezeichnet werden.

Zweitens: Zugleich aber ist es ebenfalls der einzelne Mensch, der das Böse weitgehend überwinden und zurückzudrängen vermag in jene Latenz, in der es bleiben wird.

Drittens: Dafür dass der einzelne Mensch das Böse überwinden und zurückdrängen kann, ist er auch verantwortlich, denn was er diesbezüglich tatsächlich tun kann, soll er auch tun – um seines und der anderen Heiles willen, beginnend bei und mit sich selbst.

Dass das Böse nicht nur im menschlichen Aktionsbereich erzeugbar ist, sondern auch von dämonischen Gewalten mitausgelöst wird, ist ein zusätzliches Argument für die Verantwortung des Einzelnen, der Verführung zu widerstehen. Sieben praktische Leitlinien für Pädagogen, Eltern und Jugendliche bieten im letzten Kapitel Stoff und Anregung zum Gespräch und zur Besinnung.

Ein kompetentes Buch für Pädagogen, Seelsorger, Politiker, Mütter und Väter, für Jugendliche und für alle, denen das eigene Schicksal und das der Menschheit auf dieser Erde nicht gleichgültig ist.

Autor/ Verlag: Otto Zsok, EOS-Verlag, € 11,95

 

Sinnseelsorge

Sinnseelsorge

Persönlichkeitsentwicklung, Überwindung des Leides, geglücktes und sinnerfülltes Leben sind eng verknüpft mit der besonderen Erlebnisfähigkeit der Seele. Die Autoren haben der Seele sowohl philosophische, spirituelle und logotherapeutische Einsichten gewidmet als auch authentische Fallbeispiele aus der Praxis beschrieben, und deren Lösung zu zeigen versucht – gemäß der „Sinnseelsorge“.

Autor/ Verlag: Otto Zsok und Stephan Neufanger: Pfarrer, Logotherapeut, EOS Verlag, € 19,80

 

Liebe und Hass, Wege der mittelalterlichen Weisheit

Liebe und Hass, Wege der mittelalterlichen Weisheit

Thomas von Aquin hat sich Fragen gestellt und Antworten gegeben, die nichts an Aktualität verloren haben. Sie helfen, das Geheimnis des Menschen zu erschließen. In diesem Buch werden verschiedene Textstellen aus dem Werk des großen Theologen vereint, welche die Seelenkräfte des Lesers ansprechen und seine Sehnsucht nach geistigem Licht freisetzen wollen.

Die Textauswahl wird von Fotoaufnahmen begleitet, welche an historischen Orten wichtige Lebensstationen des „Doctor angelicus“ verbildlichen.

Autor/ Verlag: Hrsg. Otto Zsok und Rita Briese, EOS-Verlag, € 19,80